Anne-Frank-Realschule Gladbeck Kortestr. 13 45964 Gladbeck Tel.: 02043 / 29610 Fax: 02043 / 296155 Email: info@annefrankrealschulegladbeck.de
 Anne-Frank-Realschule GladbeckKortestr. 1345964 GladbeckTel.: 02043 / 29610Fax: 02043 / 296155Email: info@annefrankrealschulegladbeck.de

Neuer Schulhof und kunterbunter Festmarkt

Um Punkt 13.30 Uhr eroberten die Fünftklässler die neue, tolle Kletterlandschaft mitten auf dem Schulhof. Kurz zuvor hatte Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) unter dem Applaus der zahlreichen Gäste das rote Band durchschnitten: Der neue Schulhof der Anne-Frank-Realschule ist offiziell eröffnet!

„Das ist das erste Bauprojekt aus der Innenstadt-Erneuerung, das man in fertiger Form sehen kann“, sagte der Bürgermeister, der darauf hinwies, dass hier alles in allem rund 500 000 Euro aus Mitteln der Europischen Union (EU), des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Gladbeck investiert wurden - und noch werden. Ein Herzstück der Neugestaltung, in die zahlreiche Schüler-Ideen einflossen, ist die Kletterlandschaft. Doch auch neue, kreisrunde Tischtennisplatten, neue Sitzgelegenheiten und Wellenbänke zählen dazu.

Im Frühjahr wird noch ein kunterbuntes Mosaik gelegt; auch der Ableger einer Kastanie, die Schul-Namensgeberin Anne Frank einst aus ihrem Versteck in Amsterdam sehen konnte, soll auf dem Schulhofgelände symbolträchtig gesetzt werden - auf all diese Details wies Konrektor Hans-Joachim Püffke in seiner Eröffnungs-Rede hin.

Der Konrektor erinnerte auch daran, dass man viele, viele Jahre um die Schulhof-Neugestaltung gekämpft habe. Schon in den 90-er Jahren gab es erste Versuche, doch immer wieder scheiterte die Verwirklichung all dieser guten Ideen an dem fehlenden Geld.

Jetzt hat es also im Zuge des Integrierten Handlungskonzeptes zur Innenstadtentwicklung endlich geklappt - „Wir haben viel Geduld bewiesen“, sagte Hans-Joachim Püffke, „und es hat sich gelohnt.“
Weihnachtsmarkt begleitete die Schulhof-Eröffnung

Begleitet wurde die Schulhof-Eröffnung von einem bunten Weihnachtsmarkt mit vielen adventlich gestimmten Angeboten. Auf allen Etagen drängelten sich am Freitagnachmittag die Besucher - da gab es Teelichter und Plätzchentüten, da gab es die Gelegenheit zum Selbstgestalten von Weihnachtskarten und jede Menge Schnäppchen vom Spielzeugauto bis zum Backbuch, das die Schülerinnen und Schüler selbst verfasst hatten.

Kinderpunsch und Bratwurst, Kaffee, Gebäck und Kuchen - niemand musste am Freitagnachmittag durstig oder hungrig das Schulgelände an der Kortestraße verlassen.

Für die Jahrgänge 5 und 6 gibt es derzeit sogar eine „Schatzsuche auf dem neuen Schulhof“ - 13 knifflige Fragen sind zu beantworten zu Themen vom Schulhof-Bauschild bis zur Anzahl der neu aufgestellten Papierkörbe. „Wie viele Sitzplätze hat das Grüne Klassenzimmer?“ „Wie viele Griffe und Tritte hat die Kletterwand insgesamt?“

Hätten Sie’s gewusst?

Michael Bresgott

Neuer Schulhof und kunterbunter Festmarkt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/neuer-schulhof-und-kunterbunter-festmarkt-id8769967.html#plx813731308

 

Um Punkt 13.30 Uhr eroberten die Fünftklässler die neue, tolle Kletterlandschaft mitten auf dem Schulhof. Kurz zuvor hatte Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) unter dem Applaus der zahlreichen Gäste das rote Band durchschnitten: Der neue Schulhof der Anne-Frank-Realschule ist offiziell eröffnet!

„Das ist das erste Bauprojekt aus der Innenstadt-Erneuerung, das man in fertiger Form sehen kann“, sagte der Bürgermeister, der darauf hinwies, dass hier alles in allem rund 500 000 Euro aus Mitteln der Europischen Union (EU), des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Gladbeck investiert wurden - und noch werden. Ein Herzstück der Neugestaltung, in die zahlreiche Schüler-Ideen einflossen, ist die Kletterlandschaft. Doch auch neue, kreisrunde Tischtennisplatten, neue Sitzgelegenheiten und Wellenbänke zählen dazu.

Im Frühjahr wird noch ein kunterbuntes Mosaik gelegt; auch der Ableger einer Kastanie, die Schul-Namensgeberin Anne Frank einst aus ihrem Versteck in Amsterdam sehen konnte, soll auf dem Schulhofgelände symbolträchtig gesetzt werden - auf all diese Details wies Konrektor Hans-Joachim Püffke in seiner Eröffnungs-Rede hin.

Der Konrektor erinnerte auch daran, dass man viele, viele Jahre um die Schulhof-Neugestaltung gekämpft habe. Schon in den 90-er Jahren gab es erste Versuche, doch immer wieder scheiterte die Verwirklichung all dieser guten Ideen an dem fehlenden Geld.

Jetzt hat es also im Zuge des Integrierten Handlungskonzeptes zur Innenstadtentwicklung endlich geklappt - „Wir haben viel Geduld bewiesen“, sagte Hans-Joachim Püffke, „und es hat sich gelohnt.“
Weihnachtsmarkt begleitete die Schulhof-Eröffnung

Begleitet wurde die Schulhof-Eröffnung von einem bunten Weihnachtsmarkt mit vielen adventlich gestimmten Angeboten. Auf allen Etagen drängelten sich am Freitagnachmittag die Besucher - da gab es Teelichter und Plätzchentüten, da gab es die Gelegenheit zum Selbstgestalten von Weihnachtskarten und jede Menge Schnäppchen vom Spielzeugauto bis zum Backbuch, das die Schülerinnen und Schüler selbst verfasst hatten.

Kinderpunsch und Bratwurst, Kaffee, Gebäck und Kuchen - niemand musste am Freitagnachmittag durstig oder hungrig das Schulgelände an der Kortestraße verlassen.

Für die Jahrgänge 5 und 6 gibt es derzeit sogar eine „Schatzsuche auf dem neuen Schulhof“ - 13 knifflige Fragen sind zu beantworten zu Themen vom Schulhof-Bauschild bis zur Anzahl der neu aufgestellten Papierkörbe. „Wie viele Sitzplätze hat das Grüne Klassenzimmer?“ „Wie viele Griffe und Tritte hat die Kletterwand insgesamt?“

Hätten Sie’s gewusst?

Michael Bresgott

Neuer Schulhof und kunterbunter Festmarkt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/neuer-schulhof-und-kunterbunter-festmarkt-id8769967.html#plx813731308
Um Punkt 13.30 Uhr eroberten die Fünftklässler die neue, tolle Kletterlandschaft mitten auf dem Schulhof. Kurz zuvor hatte Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) unter dem Applaus der zahlreichen Gäste das rote Band durchschnitten: Der neue Schulhof der Anne-Frank-Realschule ist offiziell eröffnet!

„Das ist das erste Bauprojekt aus der Innenstadt-Erneuerung, das man in fertiger Form sehen kann“, sagte der Bürgermeister, der darauf hinwies, dass hier alles in allem rund 500 000 Euro aus Mitteln der Europischen Union (EU), des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Gladbeck investiert wurden - und noch werden. Ein Herzstück der Neugestaltung, in die zahlreiche Schüler-Ideen einflossen, ist die Kletterlandschaft. Doch auch neue, kreisrunde Tischtennisplatten, neue Sitzgelegenheiten und Wellenbänke zählen dazu.

Im Frühjahr wird noch ein kunterbuntes Mosaik gelegt; auch der Ableger einer Kastanie, die Schul-Namensgeberin Anne Frank einst aus ihrem Versteck in Amsterdam sehen konnte, soll auf dem Schulhofgelände symbolträchtig gesetzt werden - auf all diese Details wies Konrektor Hans-Joachim Püffke in seiner Eröffnungs-Rede hin.

Der Konrektor erinnerte auch daran, dass man viele, viele Jahre um die Schulhof-Neugestaltung gekämpft habe. Schon in den 90-er Jahren gab es erste Versuche, doch immer wieder scheiterte die Verwirklichung all dieser guten Ideen an dem fehlenden Geld.

Jetzt hat es also im Zuge des Integrierten Handlungskonzeptes zur Innenstadtentwicklung endlich geklappt - „Wir haben viel Geduld bewiesen“, sagte Hans-Joachim Püffke, „und es hat sich gelohnt.“
Weihnachtsmarkt begleitete die Schulhof-Eröffnung

Begleitet wurde die Schulhof-Eröffnung von einem bunten Weihnachtsmarkt mit vielen adventlich gestimmten Angeboten. Auf allen Etagen drängelten sich am Freitagnachmittag die Besucher - da gab es Teelichter und Plätzchentüten, da gab es die Gelegenheit zum Selbstgestalten von Weihnachtskarten und jede Menge Schnäppchen vom Spielzeugauto bis zum Backbuch, das die Schülerinnen und Schüler selbst verfasst hatten.

Kinderpunsch und Bratwurst, Kaffee, Gebäck und Kuchen - niemand musste am Freitagnachmittag durstig oder hungrig das Schulgelände an der Kortestraße verlassen.

Für die Jahrgänge 5 und 6 gibt es derzeit sogar eine „Schatzsuche auf dem neuen Schulhof“ - 13 knifflige Fragen sind zu beantworten zu Themen vom Schulhof-Bauschild bis zur Anzahl der neu aufgestellten Papierkörbe. „Wie viele Sitzplätze hat das Grüne Klassenzimmer?“ „Wie viele Griffe und Tritte hat die Kletterwand insgesamt?“

Hätten Sie’s gewusst?

Michael Bresgott

Neuer Schulhof und kunterbunter Festmarkt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/neuer-schulhof-und-kunterbunter-festmarkt-id8769967.html#plx813731308
Um Punkt 13.30 Uhr eroberten die Fünftklässler die neue, tolle Kletterlandschaft mitten auf dem Schulhof. Kurz zuvor hatte Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) unter dem Applaus der zahlreichen Gäste das rote Band durchschnitten: Der neue Schulhof der Anne-Frank-Realschule ist offiziell eröffnet!

„Das ist das erste Bauprojekt aus der Innenstadt-Erneuerung, das man in fertiger Form sehen kann“, sagte der Bürgermeister, der darauf hinwies, dass hier alles in allem rund 500 000 Euro aus Mitteln der Europischen Union (EU), des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Gladbeck investiert wurden - und noch werden. Ein Herzstück der Neugestaltung, in die zahlreiche Schüler-Ideen einflossen, ist die Kletterlandschaft. Doch auch neue, kreisrunde Tischtennisplatten, neue Sitzgelegenheiten und Wellenbänke zählen dazu.

Im Frühjahr wird noch ein kunterbuntes Mosaik gelegt; auch der Ableger einer Kastanie, die Schul-Namensgeberin Anne Frank einst aus ihrem Versteck in Amsterdam sehen konnte, soll auf dem Schulhofgelände symbolträchtig gesetzt werden - auf all diese Details wies Konrektor Hans-Joachim Püffke in seiner Eröffnungs-Rede hin.

Der Konrektor erinnerte auch daran, dass man viele, viele Jahre um die Schulhof-Neugestaltung gekämpft habe. Schon in den 90-er Jahren gab es erste Versuche, doch immer wieder scheiterte die Verwirklichung all dieser guten Ideen an dem fehlenden Geld.

Jetzt hat es also im Zuge des Integrierten Handlungskonzeptes zur Innenstadtentwicklung endlich geklappt - „Wir haben viel Geduld bewiesen“, sagte Hans-Joachim Püffke, „und es hat sich gelohnt.“
Weihnachtsmarkt begleitete die Schulhof-Eröffnung

Begleitet wurde die Schulhof-Eröffnung von einem bunten Weihnachtsmarkt mit vielen adventlich gestimmten Angeboten. Auf allen Etagen drängelten sich am Freitagnachmittag die Besucher - da gab es Teelichter und Plätzchentüten, da gab es die Gelegenheit zum Selbstgestalten von Weihnachtskarten und jede Menge Schnäppchen vom Spielzeugauto bis zum Backbuch, das die Schülerinnen und Schüler selbst verfasst hatten.

Kinderpunsch und Bratwurst, Kaffee, Gebäck und Kuchen - niemand musste am Freitagnachmittag durstig oder hungrig das Schulgelände an der Kortestraße verlassen.

Für die Jahrgänge 5 und 6 gibt es derzeit sogar eine „Schatzsuche auf dem neuen Schulhof“ - 13 knifflige Fragen sind zu beantworten zu Themen vom Schulhof-Bauschild bis zur Anzahl der neu aufgestellten Papierkörbe. „Wie viele Sitzplätze hat das Grüne Klassenzimmer?“ „Wie viele Griffe und Tritte hat die Kletterwand insgesamt?“

Hätten Sie’s gewusst?

Michael Bresgott

Neuer Schulhof und kunterbunter Festmarkt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/neuer-schulhof-und-kunterbunter-festmarkt-id8769967.html#plx813731308

Um Punkt 13.30 Uhr eroberten die Fünftklässler die neue, tolle Kletterlandschaft mitten auf dem Schulhof. Kurz zuvor hatte Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) unter dem Applaus der zahlreichen Gäste das rote Band durchschnitten: Der neue Schulhof der Anne-Frank-Realschule ist offiziell eröffnet!

„Das ist das erste Bauprojekt aus der Innenstadt-Erneuerung, das man in fertiger Form sehen kann“, sagte der Bürgermeister, der darauf hinwies, dass hier alles in allem rund 500 000 Euro aus Mitteln der Europischen Union (EU), des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Gladbeck investiert wurden - und noch werden. Ein Herzstück der Neugestaltung, in die zahlreiche Schüler-Ideen einflossen, ist die Kletterlandschaft. Doch auch neue, kreisrunde Tischtennisplatten, neue Sitzgelegenheiten und Wellenbänke zählen dazu.

Im Frühjahr wird noch ein kunterbuntes Mosaik gelegt; auch der Ableger einer Kastanie, die Schul-Namensgeberin Anne Frank einst aus ihrem Versteck in Amsterdam sehen konnte, soll auf dem Schulhofgelände symbolträchtig gesetzt werden - auf all diese Details wies Konrektor Hans-Joachim Püffke in seiner Eröffnungs-Rede hin.

Der Konrektor erinnerte auch daran, dass man viele, viele Jahre um die Schulhof-Neugestaltung gekämpft habe. Schon in den 90-er Jahren gab es erste Versuche, doch immer wieder scheiterte die Verwirklichung all dieser guten Ideen an dem fehlenden Geld.

Jetzt hat es also im Zuge des Integrierten Handlungskonzeptes zur Innenstadtentwicklung endlich geklappt - „Wir haben viel Geduld bewiesen“, sagte Hans-Joachim Püffke, „und es hat sich gelohnt.“
Weihnachtsmarkt begleitete die Schulhof-Eröffnung

Begleitet wurde die Schulhof-Eröffnung von einem bunten Weihnachtsmarkt mit vielen adventlich gestimmten Angeboten. Auf allen Etagen drängelten sich am Freitagnachmittag die Besucher - da gab es Teelichter und Plätzchentüten, da gab es die Gelegenheit zum Selbstgestalten von Weihnachtskarten und jede Menge Schnäppchen vom Spielzeugauto bis zum Backbuch, das die Schülerinnen und Schüler selbst verfasst hatten.

Kinderpunsch und Bratwurst, Kaffee, Gebäck und Kuchen - niemand musste am Freitagnachmittag durstig oder hungrig das Schulgelände an der Kortestraße verlassen.

Für die Jahrgänge 5 und 6 gibt es derzeit sogar eine „Schatzsuche auf dem neuen Schulhof“ - 13 knifflige Fragen sind zu beantworten zu Themen vom Schulhof-Bauschild bis zur Anzahl der neu aufgestellten Papierkörbe. „Wie viele Sitzplätze hat das Grüne Klassenzimmer?“ „Wie viele Griffe und Tritte hat die Kletterwand insgesamt?“

Hätten Sie’s gewusst?

Michael Bresgott

Neuer Schulhof und kunterbunter Festmarkt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/neuer-schulhof-und-kunterbunter-festmarkt-id8769967.html#plx813731308

 

War dies nicht ein grandioses Schulfest?

Am 21.05.2011 war es endlich soweit. Nach sechs langen Jahren feierte unsere Schule wieder ein prächtiges Schulfest. Alle Schüler, Lehrer und Eltern haben sich bemüht einen gemeinschaftlichen Tag zu gestalten. Und es ist ihnen gelungen!

Mit vielen spannenden Aktionen lockten die verschiedenen Klassen der Anne-Frank-Realschule Groß und Klein. Für Action sorgte zum Beispiel der große Menschenkicker mit vielen spannenden Duellen, Darts oder auch die Slackline, bei der viel Konzentration und Gleichgewicht gefragt war.

Bei so viel Spaß gab es natürlich auch Gelegenheiten zum Entspannen. Entweder stärkte man sich an unserem Wurst-, Waffel-, Obst- oder Getränkestand, verschnaufte in den Cafés oder konnte erholsame Traumreisen erleben.

Zum Schmökern bot das Antiquariat jede Menge Auswahl mit den unterschiedlichsten Genres.

Für weitere Unterhaltung sorgte eine modische Traumreise oder auch Auftritte unserer Musical-AG.

Kurzum ein völlig gelungener Tag, der uns mit wundervollen Wetter belohnte.

Ein großes Dankeschön geht an all die fleißigen Helfer und Unterstützer, sowie an „Die Spülkiste“, Getränke Kopatz und Moby Disc.

Wir freuen uns schon auf das nächste Fest!

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anne Frank Realschule Gladbeck