Anne-Frank-Realschule Gladbeck Kortestr. 13 45964 Gladbeck Tel.: 02043 / 29610 Fax: 02043 / 296155 Email: info@annefrankrealschulegladbeck.de
 Anne-Frank-Realschule GladbeckKortestr. 1345964 GladbeckTel.: 02043 / 29610Fax: 02043 / 296155Email: info@annefrankrealschulegladbeck.de

Der Deutschunterricht an unserer Schule orientiert sich an den Bildungsstandards für den mittleren Schulabschluss, die das Land Nordrhein-Westfalen im Oktober 2004 erlassen hat. Hier findet man sämtliche Anforderungen und Kompetenzen , die unsere Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzen sollen, aus dem Erlernten Nutzen zu ziehen für ihre persönliche Lebensgestaltung, für ihren weiteren Bildungsweg und für ihr berufliches Leben.

Die Bildungsstandards beziehen sich auf folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Sprechen und Zuhören
  • Schreiben
  • Lesen – Umgang mit Texten und Medien
  • Reflexion über Sprache

Weitere und wesentlich umfangreichere Informationen zum Fach Deutsch finden sich auf dem Bildungsserver des Landes Nordrhein-Westfalen unter der Adresse:

 http://www.learn-line.nrw.de

 

 

Die Stundentafel für die Realschule in NRW sieht im Fach Deutsch in allen Jahrgangsstunden vier Wochenstunden vor. Diese Vorgabe wird in allen Klassen ausnahmslos erfüllt.

 

Seit drei Jahren arbeiten wir mit dem Sprach-, Lese- und Selbstlernbuch „deutsch.punkt“. Inzwischen verfügen die Klassen 5-7 über dieses Werk, in spätestens drei Jahren wird es in allen Klassen eingeführt sein.

 

Über das reine Unterrichtsangebot hinaus finden an unserer Schule regelmäßig Projekte statt, die das Fach Deutsch inhaltlich begleiten.

 

Hier einige Beispiele:

 


Stadtbüchereibesuch

Wir haben in Gladbeck das Glück, mit der Stadtbücherei eine der bestgenutzten und leistungsstärksten Büchereien der Region zu besitzen. So belegte diese im Jahr 2004 im Bibliotheksindex (BIX) den 2. Platz unter den Mittelstadtbibliotheken. Dies machen wir uns zu Nutze, indem wir regelmäßig mit den 5. bzw. 6. Klassen Einführungskurse in die Welt der Bücher, aber auch in die Welt der zahlreichen neuen Medien absolvieren. Mit diesen Klassenführungen können wir mit Unterstützung der Stadtbücherei Gladbeck die Medien- und Informationskompetenz unserer Schüler fördern.


ZEUS-PROJEKT


<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" /><meta name="ProgId" content="Word.Document" /><meta name="Generator" content="Microsoft Word 11" /><meta name="Originator" content="Microsoft Word 11" />

Seit vielen Jahren nimmt unsere Jahrgangsstufe 8 am medienpädagogischen Projekt „ZEUS -  Zeitung und Schule“ teil.

Unsere Schüler verwandeln sich in dieser Zeit in „rasende“ Reporter, die, immer bemüht um eine gute Story, ihre selbst verfassten Reportagen, Berichte, Interviews und Recherchen in den Lokalteil der WAZ stellen können.

Dabei werden sie von den erfahrenen Journalisten dieser Zeitung aktiv betreut.

Was bedeutet das konkret?

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bekommen während des Projektes sieben Wochen lang die Lokalausgabe der WAZ kostenlos in die Schule geliefert. In den einzelnen 8er-Klassen wird das von der Journalistenschule Ruhr entwickelte umfangreiche Informationsmaterial zunächst aufbereitet, es werden Zeitungsfrühstücke angesetzt, Lokalreporter eingeladen und dann werden nach ausführlicher Recherche frei gewählte Themen in unterschiedliche Zeitungstexte verwandelt. Diese Zeitungsartikel werden dann auf eigenen Projektseiten in der Lokalausgabe Gladbeck der WAZ veröffentlicht.


Vorlesewettbewerb

Schon seit langer Zeit gehört der im Jahr 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels an der Anne-Frank-Realschule zu einem festen Bestandteil unseres Schullebens.

Dieser Wettbewerb ist den Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse vorbehalten. Wir sind eine von ca. 8000 Schulen in ganz Deutschland, die sich regelmäßig an diesem Ausscheidungsverfahren beteiligt.

Unsere Schüler sollen ermuntert werden, sich mit erzählenden Texten nicht nur zu beschäftigen, sondern aus ihnen ihren Mitschülern vorzulesen.

Wichtig ist dabei, dass  nicht aus Einzeltexten, die aus Sammlungen, Lesebüchern etc. stammen, vorgelesen wird, sondern aus aktueller oder traditioneller Kinder- und Jugendliteratur. Eine kurze inhaltliche Erläuterung des Textzusammenhangs zum Auswahlbuch wird dabei erwartet. Die Lesezeit beträgt drei bis fünf Minuten. Zusätzlich wird den Kinder ein Überraschungstext vorgelegt, auf den sie sich nicht vorbereiten konnten.

Bereits recht früh im laufenden Schuljahr ermitteln wir in den einzelnen Klassen je zwei Klassensieger.

In der Regel findet dann jeweils im Dezember der Vorlesewettbewerb seinen krönenden Abschluss mit dem großen Finale vor einem Auswahlpublikum aus Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse sowie den aktuellen Deutschlehrern.


Theaterbesuch

In unregelmäßigen Abständen versuchen wir, die Schülerinnen und Schüler in ausgewählte Theaterproduktionen „schnuppern“ zu lassen.

So haben wir z. B. im Jahr 2007 mit den 6. Klassen das Consol-Theater Gelsenkirchen besucht und uns dort das preisgekrönte Stück „Blutrote Schuhe“ angesehen. Dieses Stück wurde im vergangenen Jahr als beste Kinder- und Jugendtheaterproduktion des Landes NRW ausgezeichnet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anne Frank Realschule Gladbeck